Nimm Einfluss auf dein eigenes Mindset oder auch Selbstbild genannt

Mindset Selbstbild
Radek Pernicky Karriere Tipps 8. März 2018

Scheinbar wie durch Zufall sind viele Menschen wie ein Spielball Ihrer eigenen Gefühlswelt. Aber ist die Gefühlswelt wirklich so furchtbar unkontrollierbar? Warum fühlt man sich ein einem Morgen so gut und am anderen nicht mehr, obwohl eigentlich gar nichts schlimmes passiert ist? Wie wäre es, wenn man seine Grundstimmung auf ein gutes Level heben könnte und dadurch zu wesentlich mehr Lebensqualität gelangen könnte? Gerade bei einer Vertriebstätigkeit ist es von Vorteil zu wissen, wie man sich „gut drauf“ macht. Wir von „Vermögensberater Karriere“ aus Stuttgart und Crailsheim haben ein paar besondere Tipps „Mindset Selbstbild“ für dich!

Schöpfe dein Potenzial aus!

„Sein Potenzial ausschöpfen“ klingt wie ein Spruch, welcher nur all zu gerne so lapidar ausgesprochen wird. Aber was verbirgt sich wirklich dahinter? Können wir wirklich Kraft unserer Gedanken etwas an unserem Selbstbild ändern? Um diese Frage zu beantworten muss ich ein wenig weiter ausholen.

Unser Unterbewusstsein ist ständig aktiv. Wir nehmen pro Sekunde ca 11 Millionen Sinneseindrücke wahr. Davon bewusst jedoch nur etwa 40. Du kannst Dir die Informationsdiät der bewussten Sinneseindrücke als eine Art Schutz vorstellen, weil wir sonst definitiv überlastet wären. Unser Unterbewusstsein speichert jedoch alles und das läuft für uns zunächst völlig unbemerkt ab. Im Hintergrund sind wir jedoch reich an Intuition durch Erfahrungen. Unser Gehirn hält ständig etwas Neues für uns auf Lager. Leider sind diese Gedanken nicht immer positiv und all zu oft scheinbar sehr wählerisch. Was sehr willkürlich wirkt ist sehr viel berechenbarer als wir denken.

Habt ihr schon einmal den Satz gehört?: „Du bist heute das, was Du gestern gedacht hast“. Diese Weisheit stammt von „Martin Luther“.
Eine Indische Weisheit besagt: „Der Mensch bringt täglich sein Haar in Ordnung, warum nicht auch seine Gedanken?“
„An sich ist nichts weder gut noch böse. Das Denken macht es erst dazu“ sagte einst [William Shakespeare]
Und auch die Chinesen wussten: Achte auf Deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten.

Wie richte ich mich richtig aus und stärke damit mein Mindset Selbstbild

Doch kann ich denn wirklich etwas unternehmen, um mich gedanklich auszurichten? Auf jedem Fall! Ein kleines Beispiel:
Du hast gerade Dein Traumauto entdeckt und weißt auch schon die genaue Farbe und Ausstattung. Plötzlich siehst Du überall Dein Traumauto herumfahren. Eine Schwangere sieht nur Kinder und Familien. Ist das nicht merkwürdig? Es ist eine Sache von Fokus! Was hier zufällig passiert, kannst Du bewusst verursachen.

Gedanken tanken – Unser Unterbewusstsein ist auf der einen Seite sehr schlau, auf der anderen aber auch einfach gehalten. Es glaubt nämlich was es sieht und hört. Das glaubst Du nicht? Aus Deinen Gedanken entsteht das Universum Deiner Werte und Einstellung. Diese sind wiederum die Grundlage deiner Stimmung und Handlungen. Demnach kannst Du Dich steuern, wenn Du es schaffst Deine Gedanken zu steuern. Aber wie? Was nun äußerst kompliziert wirkt, lässt sich mit einfachen Übungen und Techniken erleben.

So schaffst Du es Dich mental auf ein neues Level zu heben indem du dein Mindset Selbstbild stärkst:

  1. Erfolge aufschreiben
  2. Dich mit richtigen Menschen umgeben
  3. Informationsdiät (Nachrichten, Radio, Fernsehen)
  4. Spaß haben, sich etwas gönnen
  5. Genügend Freizeit ( Du erinnerst Dich „wer zu viel arbeitet…“)
  6. Tagesmotto setzen
  7. Seine Stärken (er)-kennen (Wissen was man kann, 20 Stärken kennen). Viele fühlen sich wie ein Würstchen und sind eigentlich Superman/Superwoman. Selbstwertgefühl aufbauen und selbst reflektieren
  8. Mutig sein, etwas wagen
  9. Erfolge beweisen und dadurch wachsen
  10. Menschen in seiner Umgebung fördern und höher heben
  11. Kritik vermeiden
  12. Guten Input durch Bücher, Hörbücher, Seminare suchen
  13. Erholsam schlafen; Schlafen ohne Elektrosmog
  14. Stress vermeiden
  15. Was mir nicht gut tut… Weg damit! Schädliches reduzieren

Interessiert Dich solcher Input – Mindset Selbstbild? Mach bei unserem Workshop in Stuttgart oder Crailsheim mit! Mehr dazu s.h. ganz unter ===>

Übung: Verziehe die Mundwinkel zu einem Grinsen und schaue dabei nach oben. Jetzt halten und versuchen dabei schlecht drauf zu sein…. Geht nicht.. 😉

Schau Dir dazu dieses Video von Thadeeus an:

 

In unseren Workshops in Stuttgart oder Crailsheim erarbeiten wir mit gezielten Techniken die vorher genannten Top 15. Wenn Du Dich gezielt für einen dieser Workshop´s interessierst, schreibe mir eine kurze Mail an radek@vermoegensberater-karriere.